Stellenangebote
Bühnenbild zum job: Operationstechnische/n Assistenten/Assistentin (OTA) - Augenheilkunde (m/w/d)

Referenz-Nr. KNK1703D

Operationstechnische/n Assistenten/Assistentin (OTA) - Augenheilkunde (m/w/d)

Jetzt online bewerben

Mittendrin. Mitarbeiten. Gemeinsam mit angesehenen Expertinnen und Experten. Wir sind der größte kommunale Klinikbetreiber Deutschlands mit über 100 Fachkliniken, Pflegeeinrichtungen und Instituten. Gestalten Sie die Gesundheitsversorgung von morgen in unserer pulsierenden Hauptstadt.

Für die Klinik für Augenheilkunde im Vivantes Klinikum Neukölln suchen wir Sie zum nächstmöglichen Termin als

Operationstechnische/n Assistenten/Assistentin (OTA) - Augenheilkunde (m/w/d)

Das Vivantes Klinikum Neukölln ist mit über 25 medizinischen Fachabteilungen, zwei Rettungsstellen und 1.139 Betten für die Versorgung von ca. 320.000 Einwohnern der südlichen Stadtbezirke Berlins zuständig. Pro Jahr werden etwa 125.000 Patienten und Patientinnen behandelt, davon etwa 81.000 ambulant und rund 48.000 stationär. Mehr als 3.500 Babys kommen jährlich in der Geburtsklinik des Klinikums Neukölln zur Welt. Ca. 400 Ärzte und 875 Pflegekräfte kümmern sich um das Wohl der Patienten und Patientinnen. Insgesamt arbeiten im Klinikum 1.775 Mitarbeiter. Als Klinikum der Maximalversorgung ist es Unfallschwerpunktkrankenhaus, Gefäßschwerpunktzentrum, Neuro-, Thorax-, Tumor-, Beckenboden- sowie Mutter-Kind-Zentrum.

In der Klinik für Augenheilkunde behandeln wir ein breites Spektrum von Augenerkrankungen. Dabei steht die ganze Bandbreite modernster diagnostischer und therapeutischer Verfahren von konservativer Therapie über schonende Laseroperationen bis hin zu hochpräzisen mikrochirurgischen Eingriffen zur Verfügung. In einer eigenen Augen-Ambulanz behandeln wir akute Notfälle aus der ganzen Region.

Ihre Aufgaben

Assistenz und Springertätigkeit bei mikrochirurgischen Eingriffen, mehrheitlich in Analgosedierung • Dokumentationsaufgaben im KIS System • Vor- und Nachbereitung der operativen Maßnahmen inkl. Materialbestellungen (ELBE) • Organisation des OP-Ablaufs von amb. und stat. Patienten/Patientinnen in hochfrequentierter Abteilung • Bedienung der med.-techn. Geräte • Kooperation mit anderen Berufsgruppen • Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften, sowie Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften • Teilnahme am Ruf- und Bereitschaftsdienst

Wir wünschen uns

Abgeschlossene Ausbildung als Operationstechnische/r Assistent/in (OTA), möglichst mit Erfahrung im OP-Bereich • Sicherheit im Umgang mit MS Office • Manuelles Geschick und Verantwortungsbewusstsein • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

Freuen Sie sich auf

Eine herausfordernde, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit der Möglichkeit, sich einzubringen und zu engagieren • Ein fachlich gut ausgebildetes Team mit hoher Leistungsmotivation • Fundierte Einarbeitung durch ein qualifiziertes Team • Attraktive leistungsgerechte Vergütung nach TVöD • Eine sehr günstige Lage mit guten Verkehrsanbindungen • Prämiensystem bei Anwerbung von Personal • Mitarbeiter-Einkaufsvorteile bei namhaften Firmen • Entwicklungs- und Karrierechancen als Vorteil unseres großen Konzerns • Sehr gute Weiterentwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten in einem eigenen innerbetrieblichen Lehrinstitut • CNE – ein multimediales Fortbildungskonzept für Gesundheits- und Krankenpflege • Kostenlose betriebseigene Kinderbetreuung bei kurzfristigem Bedarf • Attraktive und vielfältige Gesundheits- und Freizeitangebote • Eine betriebliche Altersversorgung (VBL) • Bezuschusste Altersvorsorge durch Gehaltsumwandlung möglich

Fort- und Weiterbildung

Mehr zum Thema

Beruf und Familie

Mehr zum Thema

Mitarbeiterrabatte

Mehr zum Thema

Gesundheitsförderung

Mehr zum Thema

Mitarbeitermagazin

Mehr zum Thema

Gastronomie

Mehr zum Thema

Rahmenbedingungen

Entgelt nach EG P 8 TVÖD • Arbeitszeit 39 Wochenstunden - Teilzeitbeschäftigung möglich • Ein unbefristeter Vertrag • Arbeiten in einem kleinen motivierten und spezialisierten Team

Einstellungsvoraussetzung: vor Aufnahme der Tätigkeit - Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung für nach 1970 Geborene.

Wenn Sie die Arbeit in einem dynamischen, motivierten und vor allem offenen und kollegialen Umfeld schätzen, freuen wir uns Sie kennenzulernen.

Bitte bewerben Sie sich

Referenz-Nr. KNK1703D

Wir stehen für Chancengleichheit: Wir unterstützen daher ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Jetzt online bewerben

Ihre Fragen beantwortet

Prof. Dr. med. Sabine Aisenbrey
Chefärztin
Tel.: 030 130 14 3130 / 3131

Teilen