Bühnenbild zum job: Medizinische/n Fachangestellte/n (MFA) bzw. Arzthelfer/in als ERAS Nurse und Phlebotomist/in (m/w/d)

Referenz-Nr. KSP0654

Medizinische/n Fachangestellte/n (MFA) bzw. Arzthelfer/in als ERAS Nurse und Phlebotomist/in (m/w/d)

Jetzt online bewerben

Mittendrin. Mitarbeiten. Gemeinsam mit angesehenen Expertinnen und Experten. Wir sind der größte kommunale Klinikbetreiber Deutschlands mit über 100 Fachkliniken, Pflegeeinrichtungen und Instituten. Gestalten Sie die Gesundheitsversorgung von morgen in unserer pulsierenden Hauptstadt.

Für die Klinik für das Department für Chirurgie - Medizin-Technischer-Dienst im Vivantes Klinikum Spandau suchen wir Sie zum nächstmöglichen Termin als

Medizinische/n Fachangestellte/n (MFA) bzw. Arzthelfer/in als ERAS Nurse und Phlebotomist/in (m/w/d)

Das Vivantes Klinikum Spandau ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und verfügt über 14 medizinische Fachabteilungen mit ca. 600 Betten. Zudem ist das Vivantes Klinikum Spandau akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Ihre Aufgaben

Entwicklung pflegerischer Behandlungspfade für Patienten/Patientinnen vor und nach Operationen nach den Prinzipien des ERAS-Konzeptes - ein Konzept zur schnelleren Rekonvaleszenz nach viszeralchirurgischen Eingriffen • Mitverantwortung für prä-, peri- und postoperative Abklärungen • Unterstützung der Patienten/Patientinnen in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten / Ärztinnen, Physiotherapeuten / -therapeutinnen, Ernährungsberatern / Ernährungsberaterinnen, Hausärzten / Hausärztinnen und ambulanten Einrichtungen im Rahmen des Krankenhausaufenthaltes • Allgemeine Mithilfe bei Tätigkeiten, die patientennah erfolgen müssen, z. B. Bedürfnisse der Patienten/Patientinnen erfragen und ggf. weiterleiten, Stationsablauf erläutern, Informationsmaterial an Patienten/Patientinnen weiterleiten • Unterstützung des Pflegedienstes im Aufnahmeprozess und Entlassungsprozess der Patienten/Patientinnen • Entlastung ärztlicher Tätigkeiten hauptsächlich durch Blutentnahmen • Legen von Venen-Verweilkanülen • Ggf. Assistenz bei ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten • Pflegerische Assistenz-Tätigkeiten, z. Bsp. erheben von Vitalparametern, Wundversorgung entsprechend des Ausbildungsstandes • Materialbestellung • Aufgaben bei Geräteaufbereitung • Sorge für Ordnung und Sauberkeit im Stations- und Patientenbereich • Unterstützung in der Sicherstellung der Pflegedokumentation • Telefonservice

Wir wünschen uns

Abgeschlossene Ausbildung als Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA) oder Arzthelfer/in • Gute EDV-Kenntnisse (Outlook, ORBIS, SAP, Word, etc.) • Sehr gute Englischkenntnisse • Sicheres Auftreten • Hohe Bereitschaft der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen • Patientenorientierter Umgang • Ausgeprägte Serviceorientierung

Freuen Sie sich auf

Eine herausfordernde, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit der Möglichkeit, sich einzubringen und zu engagieren • Ein fachlich gut ausgebildetes Team mit hoher Leistungsmotivation • Fundierte Einarbeitung durch ein qualifiziertes Team • Attraktive leistungsgerechte Vergütung nach TVöD • Eine sehr günstige Lage mit guten Verkehrsanbindungen • Prämiensystem bei Anwerbung von Personal • Mitarbeiter-Einkaufsvorteile bei namhaften Firmen • Entwicklungs- und Karrierechancen als Vorteil unseres großen Konzerns • Sehr gute Weiterentwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten in einem eigenen innerbetrieblichen Lehrinstitut • Kostenlose betriebseigene Kinderbetreuung bei kurzfristigem Bedarf • Attraktive und vielfältige Gesundheits- und Freizeitangebote • Eine betriebliche Altersversorgung (VBL) • Bezuschusste Altersvorsorge durch Gehaltsumwandlung möglich

Fort- und Weiterbildung

Mehr zum Thema

Beruf und Familie

Mehr zum Thema

Gesundheitsförderung

Mehr zum Thema

Mitarbeitermagazin

Mehr zum Thema

Gastronomie

Mehr zum Thema

Rahmenbedingungen

Entgelt nach EG 5 TVöD • Arbeitszeit 39 Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung möglich

Einstellungsvoraussetzung: vor Aufnahme der Tätigkeit - Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung für nach 1970 Geborene.

Wenn Sie die Arbeit in einem dynamischen, motivierten und vor allem offenen und kollegialen Umfeld schätzen, freuen wir uns Sie kennenzulernen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 11.06.2024

Referenz-Nr. KSP0654

Wir stehen für Chancengleichheit: Wir unterstützen daher ausdrücklich Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Jetzt online bewerben

Ihre Fragen beantwortet

PD Dr. med. Christoph Benckert
Leiter Department Chirurgie
Tel.: 030 130 13 1011

Teilen